Mallorca IV – Cap Formentor

eingetragen in: Fotografie, Landschaften | 0

Die Uhr zeigt gerade einmal halb drei, als der Wecker klingelt. Wenig später schließen sich die Autotüren und nur Minuten nach vier starten wir nach Cap Formentor, der nördlichste Punkt Mallorcas. Wir wollen vor Sonnenaufgang dort sein um eben diesen zu bewundern. Bei der anderhalbstündigen Fahrzeit bleibt uns nichts anderes übrig als so früh zu starten. Dass sich das freue aufstehen gelohnt habt, kann ich schon mal vorweg nehmen.

Auf dem Hinweg arbeiten wir uns langsam über kurvige Straßen und Serpentinen bis hin zum Leuchtturm. Noch ist von der Landschaft nichts zu erkennen, maximal schemenhaft erheben sich einige Berge links und rechts. Beim Leuchtturm angekommen hebt dieser sich gerade gegen einen Blassblauen Himmel ab. Mein Motiv habe ich schnell gefunden, die Kamera ist genau so schnell aufgebaut und nun heißt es warten und genießen.

Auf dem Rückweg haben Ziegen die Straße erobert. Überall wandern sie in kleinen und größeren Gruppen umher. Besonders eilig uns aus dem Weg zu gehen haben sie auch nicht. Bevor wir uns um das Frühstück kümmern halten wir noch an einem kleinen Aussichtspunkt und werfen einen Blick zum Fernsehturm. Auf dem weiteren Weg passiert dann nicht mehr so viel.

Für die ganze Galerie auf eines der Bilder klicken